Das war aber toll!

Wow, das Wochenende wirkt noch nach - vielleicht ist mancheine*r etwas platt, aber voller grandioser Eindrücke! Einen herzlichen Dank an das tolle Publikum, das Team, die vielen Helfer*innen, die Workshopleiter*innen und an die vielen Musiker*innen, die alle zusammen mal wieder ein großartiges Folk'n'Fusion- Festival hingezaubert haben! Demnächst werden wir hier eine grosse Fotostrecke veröffentlichen und irgendwann wird auch der Folk'n'Fusion-Film-2017 fertig sein! Bis dahin schaut auf Facebook, da gibts schon eine kleine Bilderstrecke. Ach ja, Ba.fnu aus Tschechien haben etwas sehr schönes geschrieben: "We hereby declare the Folk'n'Fusion Festival in Trillke-Gut one of the friendliest places on the face of the Earth. Great crowd, good sound, nice people, lovely food, crazy music: what more could a band wish for?"

Der zweite Tag

Nach einem grandiosen gestrigen Auftakt geht es weiter: Das Workshop- und Kinderprogramm ist im vollen Gange und heute abend startet das heutige Konzertprogramm. Ein Highlight wird sicher der Auftritt von Annuluk sein:

Heut gehts los!

Hurra! Um 16.30 öffnet die Kasse, um 17 Uhr beginnt der Bal Folk-Workshop und um 18 Uhr startet der Unterwegs-Chor das Konzertprogramm: Zwölf Acts stehen heute auf unseren Bühnen. Um 22.15 Uhr im Saal: Onom Agemo & The Disco Jumpers!

Parkplätze

Parkplätze fürs Auto sind rar und der Platz direkt am Trillke ist belegt mit Künstler- und Teamautos. Lasst am Besten euer Auto zu Hause! Wenn es nicht anders geht, könnt ihr die Parkplätze in der Brehmestraße nutzen, oder in der Mittelallee und beim Biomarkt denn's - mehr Infos findet ihr hier. Für  Fahrräder gibt es dieses Jahr einen extra Fahrradparkplatz: Bitte Ausschilderung folgen.

Mehr Bass!

Nur noch einmal schlafen! Hier im Haus wird kräftig dekoriert und gemacht und getan - die Vorfreude steigt. Schaut euch die aktuelle Programmübersicht an. Die klassischen Programmänderungen kurz vor dem Festival fallen bis jetzt (toitoitoi) eher angenehm aus, denn wir freuen uns hauptsächlich auf neue Bassisten: Arne Dreske tritt zusammen mit dem Bassvirtuosen Armin Metz als Dreske-Metz auf und die Rebel Lovers haben sich zum Trio erweitert.


Es sind noch Helferschichten frei

Wir suchen immer noch Helfer*innen! Wenn ihr mit anpacken und euer Tages- oder Festivalticket verdienen möchtet, dann schreibt einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Danke für eure Unterstützung!

In fünf Tagen ...

Am nächsten Freitag startet die dreizehnte Auflage des Folk'n'Fusion Festivals. Dann heisst es abdrehen, tanzen, staunen - und lauschen: My Sister Grenadine am Samstag um 18.30 im Saal:

Heute in einer Woche gehts los!

Am nächsten Freitag startet die dreizehnte Auflage des Folk'n'Fusion Festivals. Dann heisst es lauschen, tanzen, staunen - und abdrehen: mit Fumaҫa Preta am Samstag um Mitternacht in der Kneipe:

Hildesheim!

Natürlich ist auch die lokale Szene mit dabei und wir freuen uns auf: Der Schwarze Hahn, DJ Spoonman Cla:s, Dreske-Metz, Jelemo, Mariposa, Soularkestra, Uta Uthana - und auf die beiden Eröffnungsacts: Am Freitag um 18 Uhr läutet der Unterwegs.Chor vor dem Haus das Festival ein: Das große offenene Chor-Projekt hat sich aufgemacht, mitten in Hildesheim musikalisch die Welt zu entdecken. Die Hälfte der Sänger*innen sind Einheimische, die Hälfte Zuwanderinnen und Zuwanderer und gemeinsam werden Lieder gesungen - auf Arabisch, Farsi, Portugiesisch, Lingala, Mandarin, Koreanisch, Japanisch, Rumänisch, Französisch, Spanisch, Kurdisch, Türkisch, Malagasy... Am Samstag beginnt das Abendprogramm im Saal um 18 Uhr mit einem Kurzauftritt des 18-jährigen Johann Sundermeier, der die Blockflöte auf erstaunliche und sehr virtuose Weise aus ihrem staubigem Klischee entlässt:

African Beats

Freund*innen afrikanischer Musik werden dieses Jahr auf ihre Kosten kommen: Am Freitag präsentieren Onom Agemo & The Disco Jumpers ihren hypnotischen Afrofunk. Die Band kommt zwar aus Deutschland, hat aber eine Menge musikalische Bezüge zum großen Kontinent. Übrigens wird ihre neue Sängerin mit dabei sein. Am Samstag startet der Deutsch-Tunesier DJ Samy Ben Redjeb von Analog Africa die Folk'n'Fusion-Party mit spannenden und überraschenden Aufnahmen quer durch alle musikalischen Spielarten Afrikas. Ein für das Folk'n'Fusion Festival sicherlich recht ungewöhnlicher Auftritt wird am Samstag wohl der des Orchestre les Mangelepa sein - einer der bekanntesten Vertreter der ostafrikanischen Rumba. Vor 40 Jahren von Exilkongolesen in Kenia gegründet veröffentlichte das Orchestre in den folgenden Jahrzehnten Hit auf Hit und eroberte die Dancefloors von Uganda bis Sambia im Sturm - doch erst letztes Jahr führte ihr Weg nach Europa und dieses Jahr direkt ins Trillke-Gut!

Helfer*innen gesucht

Es werden noch Helfer*innen für das Festival gesucht! Das ist eine praktische Möglichkeit das Folk'n'Fusion zu unterstützen und sich das Eintrittsticket und/oder die Getränke zu verdienen. Schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Programmflyer sind da!

Gerade aus dem Druck gekommen - in der nächsten Zeit werden sie überall in Hildesheim zu finden sein. Sicher liegen sie schon jetzt im Eingangsbereich des Trillke-Guts aus. Wer gleich draufgucken möchte, kann sich den Programmflyer als pdf anschauen.

Überraschung

Unter Künstler*nnen sind jetzt so gut wie alle der über 20 Formationen des Festivals aufgelistet, die Programmübersicht ist jetzt auch online. Viel Spaß beim Stöbern! Wir bleiben beim Line-Up unserem Stil treu, das heißt: Viel Unterschiedliches trifft aufeinander - sei es an einem Abend oder gar in einer Band. Und hoffentlich finden alle ihre persönliche Überaschung. Zum Beispiel beim Heavy Brass Metal des italienischen Trios Ottone Pesante. Besetzung: Trompete, Posaune, Schlagzeug.

Interview mit Wilma und Christian

3 Tage. 3 Spielstätten. 90 Künstler*innen. Vom 27. bis 29. Oktober findet das 13. Folk'n'Fusion-Festival im Hildesheimer Trillke Gut statt. 25 internationale, nationale und regionale Gruppen haben sich angekündigt. Von Elektro bis Heavy Brass Metal, von sphärischen Klängen bis Köterfolk. Christian und Wilma, die diesjährige Festivalleitung, erzählen im Gespräch mit Max, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, welche Besonderheiten das Publikum beim 13. Folk'n'Fusion-Festival erwarten. Weiterlesen.

Das Bal Folk-Special!

Das diesjährige Festival beginnt mit etwas ganz Besonderem: Am frühen Freitagabend startet das Folk'n'Fusion mit einem Bal Folk-Special. Was ist Bal Folk? Das französische „bal“ heißt auf Deutsch „Tanzveranstaltung, Ball“. Es darf getanzt werden: als Paar, alleine oder in der Gruppe – zu Tänzen wie Mazurka, Polka ... Wir bringen die lokale Weltmusik-Band Jelemo mit der tschechischen Neo-Bal-Folk-Band Ba.fnu zusammen. Alles ist bereit für einen berauschenden Tanzabend im Ballsaal des Trillke Guts. Jeder kann mitmachen! Kommt einfach am Freitag zum Folk-Tanzworkshop für Einsteiger oder schweift spontan auf die Tanzfläche!

 

Warm-Up mit Jungle by Night am 5. Oktober in der KulturFabrik Löseke

Als Aufwärmübung für das diesjährige Folk'n'Fusion Festival präsentieren wir die großartige Afrofunk-Band Jungle by Night in der KulturFabrik Löseke am 5. Oktober. Das Projekt aus Amsterdam ist von westafrikanischem Funk infiziert - die Songs überwinden jedoch Genregrenzen und mischen Einflüsse aus Dub, Hip Hop und äthiopischen Jazz. Aftershowparty mit Hi-Town Soul. Infos gibt es hier.

Folk'n'Fusion 2017

13. Folk'n'Fusion-Festival
vom 27. bis 29. Oktober 2017 im Hildesheimer Trillke Gut

Traditionelle Melodien verschmelzen mit experimentellen Clubgrooves, Afrobeat trifft auf Pop und HipHop, Jazz verbindet sich mit orientalischer Folklore. Innovative Stilfusionen sind das Kernstück des Folk'n'Fusion. Das Hildesheimer Weltmusikfestival findet in diesem Jahr vom 27. bis 29. Oktober statt. Mit Lauschangriffen und befeuernden Beats lädt das Folk'n'Fusion seine Gäste zum Tanzen, Zuhören und Mitmachen ein. Ein dichtes Konzertprogramm wird umrahmt von Workshops, Jamsession, Tanz, Party und Klanginstallationen. Rund 25 internationale, nationale und regionale Formationen sorgen für ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Musikprogramm. Dabei werden atmosphärisch gestaltete Orte im historisch erhaltenen Trillke Gut bespielt. Neben dem Saal und der Kneipe bietet das Gewächshaus mit seinen Minikonzerten ein intimes Musikerlebnis im kleinen Rahmen. Musik soll gehört, gespielt, gelebt werden – ein verbindendes Element für alle. Deshalb gibt es beim Folk'n'Fusion diverse Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Im Klangspielzelt können verschiedene Instrumente ausprobiert werden, in offenen Jam-Sessions kommen Künstler*innen mit Gästen zusammen, durch Workshops wird der Spaß an der Musik vermittelt und Wissen erweitert.

Der Film zum Festival 2016

Weil es so schön war gibt es einen kleinen tollen Clip zum diesjährigen Festival. Danke an Max Schäffer und Robert Oppermann für das gelungene Einfangen der Stimmung und danke an OY für das Bereitstellen der Musik!

Ein tolles Festival 2016! Danke!

Das war wirklich ein grandioses Festival dieses Jahr - vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben - vom Publikum über die KünstlerInnen bis hin zu den vielen HelferInnen und dem Orgateam! 2016 waren dabei: Jamila and the other Heroes, Cyminology, Hackebretti Finn, Makatumbe, Sarah und Anders, OY, Johann Sundermeier, Malaka Hostel, HiTownSoul & Friends, Theater Neumond, Megun feat. Sinan Arat, Lutopia Orchestra, Lecco Mio Trio, 100% Max Akwaaba, Trykka, Modus, The Turbans, Kaling-Dreske-Metz, Mohammad Reza Mortazavi, Habibi Funk, Shahang Trio, Nuss Rost, Lola Band und viele mehr! In der Fotogalerie könnt ihr noch stöbern und in Erinnerungen schwelgen...

Guten Morgen!

Nach durchfeierter Nacht: Sonntäglicher Mitbring-Brunch mit dem Shahang Quintett, Nuss Rost und der Lola Band. Lecker für Gaumen und Ohren!

Auf zum zweiten Festivaltag!

Heute tagsüber heisst es Mitmachen! Um 12 Uhr beginnt ein abwechslungsreiches Workshopprogramm mit viel Bewegung und Musik. Parallel dazu gibt es eine Kinderbetreuung und spannende Angebote für Kids - z.B. die Liederwerkstatt mit Siggi Stern und das Figurentheater Neumond.

Das abendliche Konzertprogramm beginnt um 19 Uhr - im Saal spielen Megun feat. Sinan Arat, 100% Max Akwaaba und The Turbans, in der Kneipe Lutopia Orchestra, Tr[y]kka, Mohammad Reza Mortazavi und Habibi Funk, im Glashaus Lecco Mio Trio, Modus und Kaling-Dreske-Metz. Und es gibt natürlich jede Menge Drumherum zu entdecken. Hier die Programmübersicht. Bis gleich!

Heute gehts los!

Hurra! Das Warten hat ein Ende, wenn Jamila and the other Heroes um 18.30 in der Kneipe das Festival eröffnen. Ansonsten erwartet euch im Saal Cyminology und OY, in der Kneipe Makatumbe, Malaka Hostel und HiTown-Soul & Friends, im Glashaus Hackebretti Finn, Sarah und Anders und Johann Sundermeier, auf der Wiese Walter von Lingens Klangspielwiese und natürlich jede Menge Drumherum. Hier der Überblick. Let´s Folk'n'Fusion!

Parkplätze

Die Parkplatzsituation ist leider recht schwierig, da der des Trillke-Guts direkt an der Steinbergstrasse nicht sehr groß ist. Aber es gibt Möglichkeiten in der Nachbarschaft mit 5 bis 20 Minuten Fussweg, z.B.: Am Probsteihof bei Edeka und Sparkasse, in der Brehmestrasse (es gibt einen Hintereingang zum Trillke Gut), Mittelallee (10min zu Fuß), Rewe Phoenixstrasse (20min zu Fuß). Wir empfehlen den Hildesheimer_innen dringend mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu kommen. Die nächste Bushaltestelle heisst 'Waldquelle' und wird von den Linien 3, 4, 103 & 104 angefahren. Einen kleinen Lageplan gibt es hier.

Programmänderungen

Leider kann Abbass Anoor aus Krankheitsgründen nicht auftreten. So wird Makatumbe ohne ihn alles geben. Wir wünschen ihm gute Besserung! Ausserdem tritt Hackebretti Finn am Freitag im Glashaus um 20.15 Uhr auf (statt 21.45 Uhr) und Sarah und Anders spielen um 21.45 Uhr (statt 20.15 Uhr). Am Samstag wird als zusätzliches Bonbon ab 22.30 Uhr Stelzenkunst Hochkant das Aussengelände unsicher machen. Die aktuelle Programmübersicht könnt ihr auch als pdf herunterladen und ausdrucken. Gar nichts ändert sich an der der Tatsache, dass die wunderbaren Cyminology am Freitag um 19.45 Uhr das erste Konzert im Saal bestreiten werden - übermorgen:

Neu: Der Mitbring-Brunch am Sonntag

Aus der beliebten Frühstücksmatinee wird der Mitbring-Brunch am Sonntag von 11 bis 14 Uhr: Nach einem turbulenten Festival in gemütlicher Atmosphäre im Saal Konzerte hören und plaudern. Das Frühstück ist dabei so lecker, wie ihr es macht. Beim Mitbring-Brunch werden Kaffee, Tee, Saft, Brötchen, Butter und Musik gestellt, für alles weitere seid ihr zuständig. Ein Schmaus für Augen und Ohren. Der Geschichtenerzähler Nuss Rost wird die Kinder mit auf die Reise nehmen und auf der Bühne stehen das Shahang Quintett und als FnF-Finale die 14-köpfige Lola Band aus Hamburg.

Mitmachen!

Mitmachen - das heisst nicht nur Mithelfen, Mitlauschen und Mithopsen, sondern auch Mitmusizieren, Mittanzen, aktiv werden. Das Festival bietet dazu viele Möglichkeiten: Am Samstag tagsüber gibt es ein abwechslungsreiches Workshopprogramm, das von LindyHop über Ein-Ton-Impro bis zum Workshop Indische Musik reicht, in dem die Violin-Virtuosin Dr. M. Lalitha Einblicke in eine der ältesten lebenden Musiktraditionen der Welt gibt. Darüberhinaus wird Walter von Lingen seine Klangspielwiese für ein spontanes Mitmachorchester aufbauen, am Lagerfeuer trifft sich die Singerunde und Freitag Nacht steigt die World-Lounge-Session um Velican Sağun von Megun, bei der jedeR mitmachen kann. Instrumente nicht vergessen. Und wer weiss, was noch so am übernächsten Wochenende so passiert...

Es werden noch Helfer_innen gesucht

Helft mit und verdient euch den Eintritt zum Festival, das Bierchen vor dem Tanzen, lecker Essen nach dem Tanzen... Schickt eine Mail mit Namen, Mailkontakt und Handynummer an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dann bekommt ihr den Link zum Helferplan und nähere Infos. Wie wärs zum Beispiel mit einer Thekenschicht während des Konzerts von 100% Max Akwaaba?

Das Glashaus - klein aber oho ...

Logisch, dass vor allem die großen Bühnen mit den Highlights im Fokus eines Festivals stehen – das sind bei uns der Saal und die Kneipe. Doch wir haben als dritte Bühne noch das Glashaus! Der Vorraum des Gewächshauses ist klein, kuschelig und man muss früh da sein, um noch einen Platz zu bekommen. Aber es lassen sich in dieser Athmosphäre wahre Perlen und Höhepunkte entdecken: Am Freitag spielen dort Sarah und Anders (20.15 Uhr) osteuropäischen Folk, Hackebretti Finn (21.45 Uhr) improvisiert auf dem Hackbrett und Johann Sundermeier (23.15 Uhr) holt mit seiner Spielweise und dem Effektgerät Erstaunliches aus der Blockflöte heraus. Am Samstag kann man den schönen Klängen des Lecco Mio Trios (21 Uhr) lauschen, Modus (22.45 Uhr) auf ihren psychedelisch-elektronischen Klangtrips begleiten und den groovigen Improvisationen des Trios Kaling-Dreske-Metz (0.15 Uhr) lauschen.

Die Programmflyer sind da

Frisch aus dem Druck - jetzt werden sie überall in Hildesheim zu finden sein. Im Eingangsbereich des Trillke-Guts liegen sie auf jeden Fall aus. Wer sofort einen Blick darauf werfen will, kann sich den Programmflyer als pdf anschauen. Auf dieser Webseite ist jetzt auch alles Wichtige zu finden - von der Programmübersicht bis zu den Eintrittspreisen. Die Vorfreude steigt, wir müssen nicht mehr lange warten, dann stehen z.B. The Turbans aus London auf der großen Bühne des Trillke-Guts.

Das 14. Folk'n'Fusion Festival findet vom 26. bis 28. Oktober 2018 statt!

Plakat Folk'n'fusion 2017

Förderer des Festivals
52-40-DSC06549.jpg