Danke / Fotos vom Festival

All die Zeit und Mühe und Planung hat sich gelohnt: Wir hatten ein grandioses 11. Folk'n'Fusion Festival, sogar mit dem wohl sonningstem Oktoberwochenende des Jahres. Mit dabei waren: Hubert & Mehmet, Ou & Amy Denio, Alek Y Les Japonaises, Evelyn Kryger, Yola & A Superfluous Man, Joule, Der Schwarze Hahn, Armin Metz & Velican Sagun, Dikanda, Jaakko Laitinen & Väärä Raha, Aerodice, DJ Cla:s, The Great Grandpot, For The Sake Of The Song, Marvyn & David, Birte Volta, Akustiquasigogo, Lukkif, Carton Pate, Arne Dreske, Zunka, Ohrentausch Klanginstallationen, Jens Schmidt's Soundbaum, Minkus Lys' Orakelmaschine und vielem mehr... Wie immer war das Ganze nur möglich durchzahlreiche HelferInnen. Ob in der Küche, bei der Bänzelkontrolle, hinter der Theke, bei der Künstlerbetreuung usw... Danke!!!

In unserer Galerie haben wir Fotos vom Festival zusammengestellt, die in diesem Jahr von Leona Ohsiek und Dustin Weiss kommen. Vielen vielen Dank an die Beiden für grandiose Aufnahmen!

Das Team verabschiedet sich fürs erste in den Winter und wünscht eine gemütliche, friedliche Zeit!

(p.s. das nächste Sonderkonzert kommt bestimmt...)

PROGRAMMÄNDERUNG: DIKANDA STATT CABADZI

Liebe Leute,

Leider ist uns die Band Cabadzi aus Frankreich kurzfristig abgesprungen. Allerdings können wir freudig verkünden, dass wir mehr als adäquaten Ersatz gefunden haben: DIKANDA aus Polen, das letzte mal vor 7 Jahren auf dem Folk'n'Fusion. Jeder, der die Band schon einmal live erlebt hat weiß: Es ist unmöglich, sich ihrer Intensität zu entziehen. Die Band lässt seit mittlerweile fast 20 Jahren die osteuropäische Folk- und Weltmusik aufleben und beweist, dass traditionelle Musik und Folklore nicht nur zeitlos, sondern auch absolut mitreißend sein kann.

Ansonsten stecken wir mitten in den letzten Vorbereitungen und können es kaum erwarten, euch am nächsten Wochenende zum Weltmusikspektakel von Hildesheim einzuladen!

Das Programm ist da!

Ihr habt sie vielleicht schon gesehen: Die Programm-Flyer sind da! Im praktischen Hosentaschenformat könnt Ihr die Programmflyer ab sofort überall in der Stadt und auch im Trillke finden, mitnehmen, verschicken und verschenken.

Auch hier auf der Webseite sind die Programmübersichten zu finden, vollständig zum Runterladen / Ausdrucken oder zum Anschauen für die einzelnen Tage.

Viel Spaß beim Schmökern und Vorfreuen!

Sonderkonzert mit IVA NOVA (RUS)

Am 15.10.2015 im Trillke Gut

Bei der vierköpfigen Ethno-Extreme-Kombo aus St. Petersburg trifft slawische Folklore auf Tango-Rock, selbstbewusste Frauenpower auf den Geist von Punk und Ska. Akkordeon, E-Bass, Schlagzeug und Percussion fusionieren zu einem expressiven Sound, der nicht nur Ländergrenzen sondern auch musikalische Limits überschreitet. Russisch, Ukrainisch, Georgisch, Tatarisch – auf über vier Sprachen gelingt Iva Nova der musikalische Spagat zwischen ländlichen und urbanen Klängen. [weitere Infos ... ]

Bald ist es soweit!

Liebe Freunde,

Es ist wieder soweit: Das Folk'n'Fusion Festival geht dieses Jahr in die elfte Runde und wird vom 30.10.-1.11. das Trillke Gut in Hildesheim zum Schauplatz für Konzerte, Workshops, Austausch, Begegnungen, Filme, spontane Sessions, Kinderprogramm, Tanz und Party machen. Ein zur Hälfte neues Festivalteam plant nun seit dem Frühjahr, wir haben ein wunderbar vielfältiges Programm zusammengestelt und auch in diesem Jahr gibts wieder ein Sonderkonzert zum Warm-Up aufs Festival. Diesmal mit Iva Nova aus Russland am 15.10.

 

Folk'n'Fusion Festival vom 30.10. - 1.11.2015

Wie immer liegt der Fokus auf innovativen, (welt-)musikalischen Fusionen und vielseitigem Konzertprogramm: Traditionelle Melodien treffen auf experimentellen Elektro und schrille Bühnenperformances, tanzbarer Beatbox-Slam verbindet sich mit Didgeridoo, russische Romanzen kommen im Tango- und Rockgewand, finnischer Humppa wird gepaart mit einem unverkennbar südosteuropäischem Einfluss und Balkan-Latin-Grooves mit filigranem Jazz und wildem Spieltrieb.

Rund fünfzehn internationale, nationale und regionale Formationen reisen dieses Jahr zum Festival nach Hildesheim. Um schonmal ein paar Highlights zu nennen: Die süditalienische Kombo OU gastiert mit der US-Multiinstrumentalistin Amy Denio. Das technische Know-How und die Experimentierfreude Denios verbindet sich mit der progressiven Frische der Band-Arrangements zu einem tiefsinnig-infernalischen Mix aus Fusion Jazz, psychedelischen Rock- und Folkloreelementen. Die Band Cabadzi aus Frankreich kombiniert mit ungewöhnlicher Instrumentierung (Cello, Beatbox, Gitarre, Trompete, Gesang) und bestechender Professionalität Chanson und HipHop. Aus dem hohen Norden kommen gleich 2 Bands in diesem Jahr: Bei Lukkif aus Dänemark experimentiert die in der skandinavischen Folk-Szene namhafte Sängerin Jullie Hjetland mit dem Kontrast musikalischer Wurzeln und zeitgemäßer elektronischer Klangwelten. Jaakko Laitinen & Väärä Raha aus Finnland garantieren mit balkaneskem Humppa für wilde Tanzstimmung.

 

Natürlich ist auch die regionale und lokale Szene wieder einmal vertreten: Das Duo Aerodice aus Hannover liefert mit Beatbox und Didgeridoo mundgemachten hypnotischen Techno auf höchstem Niveau. Der E-Bass-Virtuose Armin Metz spielt in diesem Jahr mit dem Percussionisten Velican Sağun aus Istanbul. Neben der "Hausband" Der Schwarze Hahn, die poetisch Ska, Folk und Schwarzhumor verknüpfen, holt das Festival Evelyn Kryger auf die Bühne. Eine Band, die durch ihren enormen Spieltrieb und ausgefeilten Stilfusionen zwischen Balkan, Jazz und Latin begeistert. Auch mit dabei sind Hubert&Mehmet. Ihre eingängige Soundfusion aus Hip-Hop und Jazz vereint fette MPC-Drums mit Pianoflächen und vielschichtigen Samples.

 

Auch über das musikalische Programm hinaus wird es viel zu entdecken geben: Klanginstallationen, Sessions, Workshops, Filme, grandiose Verköstigung und mehr...

Weitere Infos zu den einzelnen KünstlerInnen und eine genaue Programmübersicht gibt es ganz bald hier auf den folgenden Seiten!

bis ganz bald,

euer Folk'n'Fusion Team

Festivalfilm 2014 und Sonderkonzert mit Guts Pie Earshot am 1. Mai

Liebste Freunde des Folk'n'Fusion Festivals,

Lange haben wir nichts von uns hören lassen, doch nach dem Winterschlaf gehts mit Veränderungen und Zuwachs im Team ins neue Festivaljahr. Aktuell gibts zwei großartige Dinge, die wir euch mitteilen wollen: Ein Sonderkonzert mit den wunderbaren Guts Pie Earshot am 1. Mai im Trillke Gut und die Veröffentlichung unseres ersten kleinen Festivalfilmchens mit Eindrücken vom letzten Folk'n'Fusion. Lieben Dank an dieser Stelle an Hannes Thies (Film, Schnitt) und Bukahara für die Musik. Anschauen, in Erinnerung schwelgen und Vorfreuen könnt ihr hier:

Also, lasst es euch gut gehen und genießt die Frühlingssonne! Bis hoffentlich zum 1. Mai im Trillke Gut,

euer Folk'n'Fusion Team

Danke / Bilder vom Festival / Winterpause

Liebe Leute,

Ein riesengroßes DANKESCHÖN an alle die das Festival möglich und so besonders gemacht haben. An alle großen und kleinen HelferInnen, die ihre Tatkraft, Kreativität und Planungsvermögen mit Hertblut beigesteuert haben. An alle KünstlerInnen, die ein wahnsinnig vielfältiges Programm auf die Bühne brachten. Und natürlich an alle, die das Festival überhaupt erst zum Leben erwecken: IHR. Danke für euer zahlreiches dabeisein und feiern.

Unsere Festivalfotografen Danny Schreiber und Martin Pötter haben wunderbare Bilder gemacht, die ihr HIER bestaunen könnt. Klickt euch durch und besinnt euch zurück an das schönste Wochenende des Herbstes! 

 

Wir verabschieden uns erst einmal in die Winterpause und melden uns mit dem nächsten Sonderkonzert bestimmt,

 

euer Folk'n'Fusion Team

 

Das 10. Folk'n'Fusion Festival

Das Folk'n'Fusion geht in die 10. Runde! Vom 31.10.-2.11 werden wieder musikalische Fusionen aller Art gefeiert. Traditionelle Melodien verbinden sich mit elektronischen Clubgrooves, Tango flirtet mit kubanischen Rhyhtmen und Funk, mächtiger slawischer Gesang trifft auf jiddische Leichtigkeit... Stilfusionen sind das Kernstück des Hildesheimer Weltmusikfestivals, das dieses Jahr vom 31. Oktober bis 2. November seine zehnte Ausgabe feiert. Mit unerhörten Lauschangriffen und befeuernden Beats lädt das Wochenendspektakel sein Gäste zum Zuhören, Musikmachen, Tanzen, Experimentieren und Staunen ein. Mit Konzerten, Workshops, Sessions, Party, Klangspielzelt, Kinder- und Familienprogramm und einer Frühstücksmatinée will es Alt und Jung inspirieren. Denn das Festival versteht sich als Plattform für transkulturelle Musikfusionen, musikalische Begegnungen und kulturellen Austausch.

Das im Grünen gelegene Wohn- und Kulturprojekt Trillke Gut, in dem 70 Menschen gemeinschaftlich leben, versprüht dabei einen ganz besonderen Geist: im liebevollen, familiären Ambiente keimt das Kreative. Der anregende Charme des Improvisierten und Handgemachten verbreitet sich im Haus und auf dem Gelände.

Auf den folgenden Seiten gibts alle Infos: Programmübersicht, Infos zu allen KünstlerInnen, den Workshops, dem Kinderprogramm und weitere Infos zu Ticketpreisen und Co.