[Fragile Songpoesie]
Berlin

My Sister Grenadine ist ein Trio aus Berlin. Frieda Gawenda, Vincenz Kokot und Sebastian Kunas spielen Lieder, die sich zwischen Stille und Geräusch, Fläche und Melodie bewegen. Die Arrangements ihrer Stücke können zugleich fragil und tief sein. Mit Ukulele, Gitarre und Horn erzählen My Sister Grenadine von schüchternen Vulkanen und heimatlosen Städten, von Neugier und Solidarität, von gekämmten Zähnen und kollidierenden Landschaften. Poetische Texte, befreiend kreischend oder hingehaucht, immer aufregend.

„My Sister Grenadine is not a sister.
It is an open box where everyone puts letters in.
Unwritten ones, strange ones. Full of sharp thoughts and nonsense.“

mysistergrenadine.com

Zeit: Samstag, 18.30 Uhr
Ort: Saal

 

Folknfusion2018 vorlaeufiges Plakat

Förderer des Festivals
05-21-113_Alex.photos.jpg

Es werden Helfer*innen für das Festival gesucht! Schreibt ab Mitte Oktober eine Mail an fnfhelfer@gmail.com.