[Köterfolk von Ska bis Disko]

Trillke Gut/Hildesheim

Wiederbelebende Spring-Polkas, Eifersuchts-Disko und herzerwärmende Folkweisen: Seit 2011 brutzelt und brezelt Der Schwarze Hahn auf Parties, Bühnen oder auf der Straße – dort, wo er herkommt.

Das Hildesheimer Quartett geniert sich nicht – trotz vieler eigener Lieder – zu klauen und zu covern. Bekannte Stücke werden zerfleddert, neu zusammengefrickelt, und wo es geht, packt der Hahn seine Brachial-Lyrik drauf. Ob nun Heinrich Heine auf Folk-Pogo oder eigene deutsche Texte auf herzbrecherische Traditionals wie Bubamara und Misirlou. Immer kommt am End heraus: 1a Hildesheimer Köterfolk.

Bei Der Schwarze Hahn geht’s um Folk-Musik von unten. Um ehrliche Texte auf Deutsch, um Wahrheiten, die sich nicht gewaschen haben, Liebe und Party. Darum, das Herz wieder aufzumachen und den Kater und den Katzenjammer danach. Klassisch handgemacht – mit Pauke und Trompete, Tuba, Akkordeon und Gesang.

derschwarzehahn.bandcamp.com

Zeit: Samstag, 19.30 Uhr
Ort: Kneipe

Folknfusion2018 vorlaeufiges Plakat

Förderer des Festivals
44-60_Alex.photos.jpg

Es werden Helfer*innen für das Festival gesucht! Schreibt ab Mitte Oktober eine Mail an fnfhelfer@gmail.com.