[Balkan, Ska & Punk]
Berlin

Diese Band hat einen vibrierenden Sound: laut und multikulturell. Mal dreckig, mal sanft, immer mit viel Charme. Mit pfiffigen deutschen Texten und ungehöriger Tanzbarkeit bauen die Lieder von Polkageist eine Brücke für eine weltoffene und vielfältige Kultur. Geprägt ist der Sound der Band von der Multikultur des Nachwende-Berlin, die zu verschwinden scheint: Es geht rückwärts durch die Geisterbahn. Umso lauter, bunter und selbstbewusster ist deshalb das neue Album der Band. Musikalisch bewegen sich Polkageist in einem explosiven Spannungsfeld aus Polka, Balkanbeats, Russendisko und Punk. Und das mit deutschen Texten, die hängen bleiben – mal politisch, mal emotional, mit viel Herz und Spielfreude. Politische Botschaften gab es in der Balkanbeats- und Russendisko-Szene bisher nur vereinzelt. Mit dem neuen Album stehen Polkageist für eine neue Generation von Musiker*innen, die aktiv für eine offene Gesellschaft eintreten. Christian Zebisch (Gitarre & Gesang) Jan-Philipp Dopke (Kontrabass & Gesang) Johannes Wiemann (Schlagzeug) Manuel Hornauer (Gitarre & Gesang) Michael Hornauer (Geige, Trompete & Gesang)

www.polkageist.de

Zeit: Samstag, 26. Oktober, 22.15 Uhr
Ort: Kneipe



Plakat Folknfusion2019

Förderer des Festivals
09-06-81_Alex.photos.jpg

Es werden Helfer*innen für das Festival gesucht! Schreibt ab Mitte Oktober eine Mail an fnfhelfer@gmail.com.