[Grenzenlose Musik]
Schweiz

Volkstümliche Melodien aus unterschiedlichen Kulturen: Arbazar machen grenzenlose Musik im besten Sinne. Sie spüren den musikalischen «Weltgeist» in den verschiedensten Zeiten und Kulturen auf und zeigen eindrücklich, dass alles fließt und doch immer irgendwie eins bleibt. Im Zentrum stehen volkstümliche Melodien aus unterschiedlichen Kulturen. Wie Longas, eine bekannte, arabische Liedform. Ein Klezmer in 7/8. Oder ein Tessiner Walzer, der wie ein Medley daherkommt. Die Band präsentiert diese Musik mit ihrem abendländischen und südamerikanischen Hintergrund, bewegt sich aber weg von festen Arrangements, hin zu freien, tänzerischen Formen, mit mehr Improvisation und mehr Groove. Oud (Petrin Töndury) und Kontrabass (Pascal Ammann), Akustische Gitarre (Pascal Piller), Portugiesische Gitarre (Miguel Oliveira) und Perkussion (Eduardo Bichili) wachsen zu einem einzigen Instrument zusammen. Ganz im jarmuschen Sinne gelingt es diesem Gebilde mit seinen zehn Armen und fünfzig Fingern, die alten Weisen neu und eigensinnig zu erzählen.

www.arbazar.ch

Zeit: Freitag, 25. Oktober, 21.00 Uhr
Ort: Kneipe



Plakat Folknfusion2019

Förderer des Festivals
45-68_Alex.photos.jpg

Es werden Helfer*innen für das Festival gesucht! Schreibt ab Mitte Oktober eine Mail an fnfhelfer@gmail.com.