Sonntag, 24.10., 17 Uhr

Jembaa Groove
Afro-Soul & Highlife aus Ghana und Mali

 

Jembaa Groove verschmelzen melodiöse Basslines und fluffige Afrobeat Grooves  mit eingängigen Bläserlinien und -Solos. Die siebenköpfige Band aus Berlin verbindet die Tradition des Highlife aus Ghana und Mali mit Sounds des Jazz und der der Soulmusik der 60er und 70er Jahre.

https://www.jembaamusic.com/

https://www.youtube.com/watch?v=tsb0E0VGf30

Gegründet wurde Jembaa Groove Ende 2020 vom Bassisten und Komponisten Yannick Noltung und dem Drummer und Sänger Eric Owusu. Die beiden Musiker erkannten schnell, dass sie dieselbe musikalische Sprache sprechen und arbeiteten mehrere Monate daran, ihre gemeinsame musikalische Richtung zu entwickeln. Dabei begaben sie sich in die Tiefen ihrer kulturellen und musikalischen Identitäten und brachten ihren originären Sound zutage: Afro-Soul. Anhand dieser Basis suchten die beiden Musiker sich weitere Mitspielende und formten die nun siebenköpfige Band Jembaa Groove.

Förderer des Festivals
14-10-161_Alex.photos.jpg

Es werden Helfer*innen für das Festival gesucht! Schreibt ab Mitte Oktober eine Mail an fnfhelfer@gmail.com.