22.-24. Oktober, Trillke Gut 

Folk’n’Fusion 2021 – Garten Edition Freiluft-Musikfestival 

Das Folk’n’Fusion 2021 im neuen Format: Die Pandemie setzt das diesjährige Festival komplett an die frische Luft. Inmitten des weitläufigen Gartens des Trillke Guts werden vom 22.-24. Oktober musikalische Fusionen gefeiert: Auf zwei Bühnen trifft World Fusion Disko auf Oriental Psych Rock und Bouzouki Surf auf Klezmer. Afro-Soul verbindet sich mit Ghanas Highlife und Hüpfburgjazz mit HipHop, Latin und folky Rotzcore. 

Auf der Bühne dabei sind Jembaa Groove, eine frisch gegründete Afro-Soul-Band aus Berlin, Embryo als Urgestein transkultureller Fusionen und Cherry Bandora mit orientalischem Psych-Rock und Turkish Delight. Außerdem sind zu Gast: Evelyn Kryger, Unshaped_Ahead, Douniah & Lais & Sonics, Àbáse & Ziggy Zeitgeist, Alü Diamusic, Susi Evans & Szilvia Czaranko, Masha Kashyna, der Halbe Hahn, Johann Sundermeier und Walter von Lingens Klangspielzelt u.a. 

Drei Tage, ein Wochenende und ein Vibe von Welt – mit Konzerten, Djs, Jam-Sessions, Workshops und einem Mitmach- und Kreativspace. Für Kinder und Interessierte gibt es beim Workshop Kindertanzen bewegungsorientierte Lieder aus aller Welt zum Mitsingen und Tanzen. Der Kreativ-Parcour bietet eine Malstation und eine Spiel- und Sportkiste, außerdem können am Samstag Shaker gebastelt werden. Eigenes Musizieren ist möglich beim Percussion- oder Klangspielzelt-Workshop oder beim offenen Singkreis. Leckere Speisen wie Falafel, Fatteh und Ofenkartoffeln kommen von der Kesha Niya Kitchen und dem Bistro Abu Adam, für Heißgetränke und andere Spezialitäten ist gesorgt. 

Laub und Chillout, tagsüber und draußen, zu moderaten Preisen. Im Dunkeln leuchten gemütliche Chill-Out Zonen, Jurten und Zelte laden zur Begegnung und Musikgenießen ein. Das Folk’n’Fusion Festival lotet seit 16 Jahren >> transkulturelle Musikfusionen aus und versteht sich als Plattform für musikalische Begegnungen und kulturellen Austausch. Neben Konzerten von regionalen und internationalen Künstler*innen sind interaktive Programmpunkte wie Workshops, Kinderprogramm, Tanz, Session integraler Bestandteil des Festivals. Musik kann und soll gehört, genossen, gespielt und gelebt werden und so verbindendes Element für alle sein. 

Förderer des Festivals
34-49_Alex.photos.jpg

Es werden Helfer*innen für das Festival gesucht! Schreibt ab Mitte Oktober eine Mail an fnfhelfer@gmail.com.